Die besten Fenstersauger

Das Fenster putzen ist für viele Menschen eine der unliebsamen Aufgaben im Haushalt. Die Hersteller der Fenstersauger wie Kärcher, Bosch, Leifheit und viele andere wollen das ändern und versprechen eine völlig neue Art der Fensterreinigung. Sie vereinen die professionelle Methode beim Fenster putzen mit den speziellen Anforderungen im privaten Haushalt.

Mit einem Fenstersauger lassen sich die Scheiben im Handumdrehen reinigen. Die Fenster werden nicht nur streifenfrei sauber, auch das Putzen ist viel weniger anstrengend.

Mit einem Akku-Fensterreiniger sparen Sie sich also Zeit und Mühe. So das Versprechen! Um es gleich vorweg zu nehmen, die Aussage stimmt! Mit den besten Fenstersaugern und der richtigen Methode gehört die anstrengende Fensterreinigung der Vergangenheit an.

Vorteile

  • leicht und schnell Fenster putzen

  • streifenfreie Glasscheiben

  • Zeitersparnis

  • für viele glatte Oberflächen

  • hygienische Reinigung

  • umfangreiches Zubehör

Kurzübersicht – Top 3 Fenstersauger

In der Kurzübersicht finden Sie die 3 besten Fenstersauger aus einer Auswahl von über 10 elektrischen Fensterreiniger. Dafür wurden die beliebtesten Fenstersauger in eigene Tests untersucht und Vergleiche mit weiteren Modellen durchgeführt. Ausgewertet wurden Test von diversen Testmagazinen sowie private Tests auf Videoplattformen.

Bosch GlassVAC

Bosch Akku Fenstersauger GlassVAC (USB Ladegerät, Sprühflasche mit Mikrofasertuch, 2 x Aufsatz, Handschlaufe, 3,6 Volt, 2,0 Ah)
Werbung

Amazon.de Preis: € 51,51
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Jetzt kaufen*
galaxus.de Preis: € 55,58
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: N/A
Jetzt kaufen*
alternate.de Preis: € 51,90
Versand: € 3,94
Verfügbarkeit: 2
Jetzt kaufen*
Yadore Preis: € 54,99
Versand: € 2,95
Verfügbarkeit: N/A
Jetzt kaufen*
otto.de Preis: € 54,99
Versand: € 2,95
Verfügbarkeit: N/A
Jetzt kaufen*
digitalo.de Preis: € 53,90
Versand: € 4,99
Verfügbarkeit: Auf Lager, Lieferzeit 1-2 Werktage
Jetzt kaufen*
voelkner.de Preis: € 54,04
Versand: € 5,95
Verfügbarkeit: Auf Lager, Lieferzeit 1-2 Werktage
Jetzt kaufen*
bueroshop24.de Preis: € 59,85
Versand: € 3,99
Verfügbarkeit: Artikel ist sofort lieferbar
Jetzt kaufen*
eBay Preis: € 68,24
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Lieferung in 4 Werktagen nach Zahlungseingang Versand nach: DE
Jetzt kaufen*
Zuletzt aktualisiert am 30. Juli 2021 um 23:55 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Nach einem ausführlichen Test von fenster-putzen.net hat bei uns der Bosch Fenstersauger GlassVAC den besten Gesamteindruck hinterlassen. Er ist qualitativ gut verarbeitet und hat im Vergleich die kompakteste Bauform, weshalb er sich optimal handhaben lässt. Mit einer Höhe von 24 cm kann er die Scheiben bei bodentiefen Fenster oder an Fensterbänken bis zum unteren Rand problemlos absaugen. Der Kärcher WV 6 Plus schafft das mit einer Höhe von 31 cm nicht immer!

Vor allem aber überzeugt der Bosch GlassVAC bei der Reinigung. Die Erfahrungswerte der bewährten Bosch Wischblätter Technologie (Bosch Wiper Blade Technologie) aus dem Automobilbereich macht sich hier bezahlt. Das Wischblatt mit Beschichtung sorgt für leichtes Gleiten und streifenfrei saubere Fenster. Der Unterschied ist beim Vergleich mit günstigeren und älteren Modellen andere Hersteller spürbar.

Die Akku-Leistung liegt bei 30 Minuten, was ausreichend ist. Für den Bosch Fensterreiniger ist kein Verlängerungsset erhältlich, für Haushalte mit entsprechenden Anforderungen ist er deshalb nicht geeignet.

Kärcher WV 6 Plus

Kärcher Akku-Fenstersauger WV 6 Plus (Extra lange Akkulaufzeit: 100 min, wechselbare Absaugdüse, Sprühflasche mit Mikrofaserbezug, Fensterreiniger-Konzentrat 20 ml, ohne Sonderzubehör)
Werbung

aph-shop.de Preis: € 49,99
Versand: € 3,00
Verfügbarkeit: N/A
Jetzt kaufen*
Amazon.de Preis: € 63,99
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Jetzt kaufen*
eBay Preis: € 63,99
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Lieferung in 2 Werktagen nach Zahlungseingang Versand nach: DE
Jetzt kaufen*
alternate.de Preis: € 62,90
Versand: € 3,94
Verfügbarkeit: 3
Jetzt kaufen*
proshop.de Preis: € 74,76
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: N/A
Jetzt kaufen*
otto.de Preis: € 73,25
Versand: € 2,95
Verfügbarkeit: N/A
Jetzt kaufen*
bueroshop24.de Preis: € 72,69
Versand: € 3,99
Verfügbarkeit: Artikel ist sofort lieferbar
Jetzt kaufen*
voelkner.de Preis: € 77,79
Versand: € 5,95
Verfügbarkeit: Auf Lager, Lieferzeit 1-2 Werktage
Jetzt kaufen*
klingel.de Preis: € 82,99
Versand: € 5,95
Verfügbarkeit: 6 - 8 Tage
Jetzt kaufen*
digitalo.de Preis: € 85,99
Versand: € 4,99
Verfügbarkeit: Auf Lager, Lieferzeit 1-2 Werktage
Jetzt kaufen*
coolblue.de Preis: € 98,30
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: 1 Tag
Jetzt kaufen*
baur.de Preis: € 99,99
Versand: € 5,95
Verfügbarkeit: N/A
Jetzt kaufen*
viking.de Preis: € 135,66
Versand: € 2,32
Verfügbarkeit: N/A
Jetzt kaufen*
Zuletzt aktualisiert am 31. Juli 2021 um 04:25 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Mit dem Akku-Fensterreiniger WV 6 Plus hat Kärcher ein neues Modell im Angebot, an denen sich die anderen Hersteller messen lassen müssen. Mit der neuen Saugdüse wurde die Reinigungsleistung nochmals verbessert und reicht an die Werte des Bosch Reinigers heran.

Die Akku-Leistung wurde erhöht und reicht mittlerweile 100 Minuten, was dem Bestwert unter den aktuellen Modellen entspricht. In dieser Zeit kann man bis zu 300 Quadratmeter Scheiben putzen kann. Die Verarbeitung ist typisch Kärcher sehr hochwertig. Der Schmutzwassertank ist abnehmbar und kann deshalb sehr einfach geleert werden. Die Restleistung des Akkus wird über eine LED-Anzeige sichtbar. Das Zubehör ist sehr umfangreich und nützlich.

Die Handlichkeit ist aufgrund der Größe des Kärcher Fenstersauger etwas eingeschränkt. Außerdem gehört das Gerät mit fast 800 Gramm eher zu den schwereren Modellen unter den Fenstersaugern.

Leifheit Fenstersauger Dry and Clean

Leifheit Fenstersauger Set Dry and Clean mit 28 cm Saugdüse für 360° streifenfreie Reinigung, Fensterreiniger verwendbar bis zu 35 min, Fensterputzer mit Stand-by-Automatik und Click-System
Werbung

eBay Preis: € 34,99
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Lieferung in 1 Werktagen nach Zahlungseingang Versand nach: DE
Jetzt kaufen*
Amazon.de Preis: € 36,13
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Jetzt kaufen*
alternate.de Preis: € 36,49
Versand: € 3,94
Verfügbarkeit: 3
Jetzt kaufen*
bueroshop24.de Preis: € 37,79
Versand: € 3,99
Verfügbarkeit: Artikel ist sofort lieferbar
Jetzt kaufen*
globus-baumarkt.de Preis: € 38,99
Versand: € 4,90
Verfügbarkeit: N/A
Jetzt kaufen*
otto.de Preis: € 45,86
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: N/A
Jetzt kaufen*
voelkner.de Preis: € 46,82
Versand: € 5,95
Verfügbarkeit: Auf Lager, Lieferzeit 1-2 Werktage
Jetzt kaufen*
hygi.de Preis: € 49,95
Versand: € 3,95
Verfügbarkeit: ab Lager
Jetzt kaufen*
klingel.de Preis: € 49,99
Versand: € 5,95
Verfügbarkeit: 6 - 8 Tage
Jetzt kaufen*
digitalo.de Preis: € 51,99
Versand: € 4,99
Verfügbarkeit: Auf Lager, Lieferzeit 1-2 Werktage
Jetzt kaufen*
leifheit.de Preis: € 59,99
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: N/A
Jetzt kaufen*
baur.de Preis: € 56,99
Versand: € 5,95
Verfügbarkeit: 2 Wochen
Jetzt kaufen*
Zuletzt aktualisiert am 31. Juli 2021 um 05:35 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Der Leifheit Dry & Clean Fenstersauger bietet ein gutes Preis-Leistung-Verhältnis und kann in seiner Preisklasse überzeugen. Er reiht sich in Sachen Reinigungsleistung, Akkulaufzeit und Zubehör gleich hinter den Geräten von Kärcher und Bosch ein. Beim Kauf hat man die Auswahl zwischen verschiedenen Zubehör-Sets. Leifheit bietet als Zubehör auch einen Einwascher ohne Sprühflasche und ein Verlängerungs-Set an. Die bei den meisten Herstellern Favorisierte Sprühflasche mit Einwascher bietet Leifheit allerdings nur als extra Zubehör.

Video – Test Fenstersauger: Elektrische Fensterreiniger für Scheiben

Funktionsweise

Von den Herstellern als elektrischer Fensterreiniger bezeichnet setzt sich Umgangssprachlich die Bezeichnung Fenstersauger durch, welcher die Arbeitsweise auch gleich viel besser beschreibt. Während beim herkömmlichen Abzieher das Schmutzwasser herunterläuft und aufgefangen werden muss, saugt der Fenstersauger es einfach von der Scheibe ab. Das funktioniert auf allen glatten Oberflächen wie Spiegel oder auch auf großen Glastischen.

Die Fenstersauger werden meist als Set mit einer Sprühflasche, welche oberhalb einen Einwascheraufsatz hat, angeboten. Diese Kombination orientiert sich an den Profi-Fensterputzern, diese verwenden einem Einwascher und einem Abzieher. Mithilfe der Sprühflasche wird das Reinigungsmittel auf die Scheibe aufgetragen und anschließend gereinigt.

Jetzt kommt der Fenstersauger zum Einsatz und hat die schwierigste Aufgabe zu bewältigen. Die Scheibe soll streifenfrei vom Schmutzwasser befreit werden, ohne das nachpoliert werden muss. Um das zu erreichen wird die Gummilippe des Fenstersaugers leicht an die Scheibe gedrückt und der Sauger in einem Zug nach unten geführt. Der Fenstersauger saugt das Schmutzwasser, welches sich an der Gummilippe sammelt rückstandslos auf, ohne das ein Tropfen auf den Boden fällt. Das Schmutzwasser gelangt in den Schmutzwassertank, welcher regelmäßig von Hand geleert werden muss.

Mit dieser Technik bleiben keine Rückstände auf der Scheibe und es können sich keine Schlieren bilden. Je nach Handhabung können vereinzelte Tropfen an Ecken und Rändern zurückbleiben. Die Rückstände lassen sich am besten mit einem Mikrofasertuch entfernen.

Die durchschnittliche Akku-Laufzeit bei den meisten Modellen beträgt mittlerweile mindestens 30 Minuten, was für eine normale Fensterreinigung aller Fenster ausreichen sollte.

Richtige Anwendung – Worauf ist zu achten?

Die Fenster müssen lediglich mit der Sprühflasche eingesprüht und gewischt werden. Anschließend wird das noch nasse Fenster einfach mit dem Fenstersauger abgesaugt. Das Schmutzwasser wird im Tank des Fenstersaugers aufgefangen und so tropft auch kein Schmutzwasser auf Boden oder Teppich.

Wer beim Fensterputzen immer eine freie Hand braucht, kann abwechselnd den Fenstersauger oder die Sprühflasche mit Mikrofaseraufsatz in die Hüfttasche stecken. Das vereinfacht das Arbeiten zusätzlich, da man nicht ständig nach geeigneten Abstellmöglichkeiten suchen muss. Außerdem kann man auch ein Fenster festhalten oder sich beim Reinigen von hohen Fenstern an der Leiter festhalten.

Wie schnell arbeitet der Fenstersauger?

In drei kurzen Arbeitsschritten sind Sie Fertig – Sprühen, wischen, absaugen. Noch nie war Fenster putzen ohne Streifen schneller möglich. Mit einem elektrischen Fenstersauger macht die Fensterreinigung fast schon Spaß. Nach etwas Übung schaffen Sie 1 Quadratmeter Glas-Fläche in durchschnittlich unter einer Minute.

Mit der Sprühflasche und dem Einwascher Aufsatz wird die Scheibe ein einem Arbeitsgang eingesprüht und gereinigt. Somit sind die Punkte sprühen und wischen schon erledigt. Zum Absaugen kommt der Fenstersauger zum Einsatz. Im Nu ist die erste Seite des Fensters streifenfrei Sauber. Mit dieser Methode arbeiten Sie zum Beispiel schneller und besser als beim manuellen Fenster putzen mit Klarspüler und Mikrofasertuch.

Schneller können nur die professionellen Fensterputzer die Fenster reinigen. Mit Profi-Ausstattung und jahrelanger Erfahrung schaffen die besten von Ihnen durchschnittliche Fenster in wenigen Sekunden. Der Brite Terry Burrows putzt Fenster wie kein anderer, er hält einen schier unglaublichen Weltrekord. Lediglich 9,1 Sekunden benötigt der Engländer für drei Scheiben welche 1,30 Meter hoch und breit sind.

Vergesst das Einwaschen und mühevolle abreiben der Fenster mit Zeitungspapier oder Mikrofasertüchern, ihr könnt euch mit dem Fenstersauger während der Hausarbeit viel Kraft und Zeit sparen! Der Fenstersauger ist für alle glatten Oberflächen geeignet, speziell aber zum Fenster putzen. Der Fenstersauger eignet sich auch sehr gut zum Streifen freien putzen von Spiegeln, Fliesen, Duschkabinen und alle glatten Oberfläche. Dank des Sets aus Sprühflasche und Fenstersauger kommt man zu keinem Zeitpunkt mit unhygienischem Schmutzwasser in Kontakt. Mit dem Fenstersauger kann das Fensterputzen auch wieder „Spaß“ machen! Informationen darüber wie der Fenstersauger funktioniert findet ihr im Fenstersauger Praxistest.

Fenstersauger Kärcher WV 50 Plus

Der beste Fenstersauger auf dem Markt kommt vom Reinigungsspezialisten Kärcher, der Fenstersauger ist eine innovative und praktische Lösung zum Fenster putzen. Mit dem neuen und leistungsfähigen Kärcher Fenstersauger präsentiert der Hersteller aus Deutschland ein handliches Gerät, bei dem garantiert kein Frust mehr aufkommt und mit dem das Reinigen von Fensterscheiben sogar wirklich Spaß machen kann. Achtung: Über  Kundenbewertungen mit Sternen sprechen für sich! Mit dem Kärcher Fenstersauger WV 50 plus werden die Fenster auf moderne Art und Weise gereinigt. Das Gerät ermöglicht ein viel schnelleres Arbeiten als herkömmliche Methoden. Durch seine praktische Handhabung lassen sich mit dem stylischen und modernen Fenstersauger Kärcher WV 50 plus Fenster streifenfrei putzen.

Der Kärcher Fenstersauger bietet 3 Vorteile beim Fenster putzen

Die neue Sprühflasche fasst gleich 2 Arbeitsschritte zusammen. Durch Kombination von Sprühflasche und Mikrofasertuch entsteht eine praktische Reinigungseinheit, die Reinigungsflüssigkeit wird aufgesprüht und im selben Arbeitsgang wird mit dem Mikrofasertuch das Fenster gereinigt. Der Putzeimer, der Glasreiniger sowie das Putztuch entfallen und werden durch die Kärcher Sprühflasche ersetzt. Mit dem Fenstersauger wird das Schmutzwasser direkt nach dem Fenster putzen abgesaugt, dadurch wird schon direkt nach dem ersten Reinigungsvorgang ein perfekt streifenfreies Ergebnis erzielt. Außerdem wird das Heruntertropfen von Wasser verhindert, das macht spätere Aufwischen oder heraus aus dem Teppichboden unnötig. Die 280 mm breite Absaugdüse des Fenstersaugers ermöglicht ein schnelles und komfortable Fenster putzen auch von größeren Fensterflächen. Aufgrund des Lithium-Ionen-Akkus lassen sich mit einer Akkuladung zwischen 40 und 60 qm Fläche bequem und flexibel reinigen. Das Beste: All das ohne Anstrengung und mit einem brillanten Ergebnis! Das perfekte Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen, Fenster streifenfrei putzen waren noch nie so einfach!

Video – Kärcher Akku-Fenstersauger

Reinigungsmittel und Zubehör für Fenstersauger

Einige Hersteller wie Kärcher, Bosch und Leifheit haben eigene Reinigungsmittel im Angebot. Der größte Vorteil ist, dass diese Mittel auf das Material der Reinigungsdüse und insbesondere auf die Gummilippe abgestimmt sind. Die speziellen Reinigungsmittel verlängern die Nutzungszeit und sorgen gleichzeitig für streifenfreien Glanz. Zu starke oder selbst gemischte Reinigungsmittel können das Material schädigen und so die Reinigungsleistung der Fenstersauger verschlechtern.

In der Grundversion werden die meisten Fenstersauger bereits im Set mit einer Sprühflasche inklusive Wischaufsatz (auch Einwascher genannt) angeboten. Mit dieser Kombination steht dem Fenster putzen mit Fenstersauger nichts mehr im Weg. Als ideale Ergänzung wäre hier noch ein Reinigungsmittel für Fenstersauger zu empfehlen.

Darüber hinaus gibt es auch für einige Modelle eine passende Verlängerungsmöglichkeit um mit dem Fenstersauger auch hohe oder schwer erreichbare Fensterscheiben zu reinigen. Diese Sets können auch ohne Probleme nachgekauft werden. Bei einigen Fenstersaugern wie dem Bosch GlassVAC besteht diese Möglichkeit allerdings nicht.

Verschleißteile wie Gummilippe (Abziehlippe) oder Mikrofaser-Wischbezüge können ebenfalls nachgekauft werden.

Zubehör für Fenstersauger:

  • Reinigungsmittel
  • Verschiedene Mikrofaser-Wischbezüge
  • Sprühflaschen mit Einwascher
  • separate Einwascher
  • Ersatz-Akkus
  • Saugdüsen und Abziehlippen in schmaler Ausführung
  • Verlängerungs-Set
  • Ersatzteile

Darauf sollten Sie beim Kauf achten

Die Auswahl an Fenstersaugern ist im Online-Handel wirklich sehr groß, zumal einige Hersteller auch mehrere Modelle im Angebot haben. Die Geräte die bei Tests und Vergleichen unter den ersten Plätzen sind, haben auch überwiegend die gleiche Bauform.

Da Sie sich im Online-Handel nicht auf optische oder haptische Eindrücke verlassen können, müssen die Zahlen zur ersten Beurteilung herangezogen werden. Am besten orientieren Sie sich nur an Ihren Bedürfnissen und suchen sich dann die entsprechenden Geräte heraus. Die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale.

  1. Welche Flächen wollen Sie reinigen? Wollen Sie nur Fenster putzen, reicht vielleicht eine normale Saugdüse mit Gummilippe von 27 cm oder 28 cm (Kärcher, Bosch, Leifheit) breite? Für kleine Fenster, Autoscheiben, Wohnmobile, Tische, Spiegel und vieles mehr, kann auch eine kleine Zusatzdüse ab 13,3 cm (Bosch) von Vorteil sein.
  2. Eine Akku-Leistung von 30 Minuten (Bosch, Leifheit) fast alle Modelle. Das reicht auch für die Fenster der meisten Wohnungen und Häuser aus. Sind die Fensterflächen sehr groß, sollten Fenstersauger mit mehr Akku-Kapazität ausgewählt werden (Kärcher bis 100 Minuten). Zur Orientierung, der Hersteller Kärcher rechnet mit 3 Quadratmeter Fläche pro Minute.
  3. Das Gewicht macht sich nach einiger Zeit ebenfalls bemerkbar. Die Leichtgewichte fangen bei 500 g an, andere Modelle können aber auch glatt das doppelte wiegen.
  4. Das Zubehör erleichtert die Arbeit in vielen Bereichen und wird doch oft bei der Entscheidungsfindung vergessen. Ein Verlängerungs-Set für hohe oder schwer erreichbare Fenster wird hauptsächlich von Kärcher und Leifheit angeboten. Für den Bosch Fenstersauger ist aktuell kein Verlängerungs-Set erhältlich.
  5. Weiteres Zubehör wie einen elektrischen Wischer anstatt eines normalen Einwascher hat nur Kärcher im Angebot. Mit dem neuen vibrierenden Akku-Wischer KV 4 von Kärcher können glatte Oberflächen wie Fenster, Spiegelflächen, Glastische, Fliesen und viele mehr mühelos gereinigt werden.

Nur wenn die persönlichen Anforderungen erfüllt sind, ist ein Fenstersauger ein nützliches Hilfsmittel welches die Hausarbeit erleichter.

Die Preise der empfehlenswerten Modelle liegen im Allgemeinen zwischen 40 und 70 Euro. Je nach Zubehör können die Preise aber auch sehr unterschiedlich sein.

Alternativen

Wenn Sie noch mehr Unterstützung bei der Fensterreinigung wollen, kommen die Fensterputzroboter ins Spiel. Diese Geräte können teilautonom Fenster putzen und erzielen dabei durchaus gute Ergebnisse. Sie sind allerdings nicht vergleichbar mit selbstständig arbeitenden Saugroboter.

Die Fensterputzroboter erzielen die besten Ergebnisse bei regelmäßiger Anwendung und nur leicht verschmutzten Fenstern. So erzielen Sie gute Ergebnisse an Scheiben mit wenig Staub und Fingerabdrücken. Bei der Reinigung stark verschmutzter Fenstern können die Fensterwischroboter nicht überzeugen.

Eine weitere Möglichkeit wäre die Hilfe professioneller Fensterreiniger zu nutzen. So lassen sich erste Kostenvoranschläge in diversen Online-Portalen für Haushaltsdienstleistungen einholen und vergleichen. Die Fensterputzer Preise sind je nach Region unterschiedlich und können auch innerhalb großer Städte stark schwanken.

Die wichtigsten Fragen

Die Modelle von Kärcher, Bosch oder AEG belegen bei vielen Tests die ersten Plätze. Der beste Fenstersauger ist der Kärcher WV 5 Premium mit ca. 35 Minuten Akku-Laufzeit, einer sehr guten Reinigungsleistung und einer guten Handhabung. Dieses Modell ist auch der aktuelle Testsieger bei Stiftung Warentest aus dem Jahr 2019.

Der Zweitbeste Fenstersauger ist der Bosch GlassVAC mit vergleichbaren Werten in Reinigungs- und Akkuleistung, aber einer besseren Handhabung.

Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, verwenden Sie einen handelsüblichen Glasreiniger. Einige Hersteller wie Kärcher oder Bosch haben auch eigene Reinigungsmittel im Angebot. Sie sind zwar etwas teurer, schaden aber nicht den Gummilippen der Fenstersauger. Ein Spritzer Spüli kann ebenfalls beim Fensterputzen verwendet werden.

Die Verwendung von Essig oder Brennspiritus ist aber nicht zu empfehlen. Diese Mittel können die Gummilippen schädigen und zu schlechteren Reinigungsergebnissen führen.

Die Firma Kärcher gilt als Vorreiter in Sachen Fenstersauger und hat mehrere Modelle im Angebot. Das aktuelle Top-Modell ist der Kärcher Akku-Fensterreiniger WV 6 der in verschiedenen Varianten mit unterschiedlichem Zubehör angeboten wird.

Ebenfalls noch erhältlich ist der Vorgänger Kärcher WV 5 sowie die Einsteiger Varianten Kärcher WV 2, welche oft zu günstigen Preisen angeboten werden.

Außerdem hat Kärcher mit dem Akku-Fensterreiniger KV 4 ein neues Modell zur Scheibenreinigung im Angebot. Mit dem vibrierenden Akku-Wischer löst Mann mühelos Schmutz von allen glatten Oberflächen.

Die Einsteiger Modelle beginnen bei ca. 30 Euro, bei diesen Geräten muss man aber Abstriche bei der Reinigungsleistung machen. Die aktuell Bestplatzierten Fenstersauger bei Stiftung Warentest von Kärcher und Bosch kosten zwischen 50 und 70 Euro.

Zu den teuersten Geräten gehört der Vorwerk Kobold VG100, der mit 249 Euro zu Buche schlägt. Das ist aber auch der einzige Fensterreiniger, der gleichzeitig wischt und saugt.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.