Fenster putzen mit Hausmitteln

Im Internet lässt sich eine Vielzahl an Tipps finden, welche Mittel sich so alles zur Fensterreinigung eignet. Neben vielen Reinigungsmittel, die natürlich auch zum Fensterputzen genutzt werden können, gibt es auch eine große Anzahl anderer Mittel. Fenster putzen mit Hausmittel, die sowieso vorhanden sind, ist dabei natürlich immer eine gute Idee. Die Ideen der Verbraucher sind sehr vielfältig, doch nicht alle Hausmittel sind auch tatsächlich eine gute Alternative zu Spüli und anderen Reinigungsmitteln.

Fenster putzen – die besten Hausmittel

Wenn Sie Ihre Fenster nicht mit herkömmlichen Reinigungsmitteln putzen wollen, können Sie zu bewehrten Hausmitteln greifen. Die meisten davon sind in vielen Haushalten vorhanden und müssen nicht extra angeschafft werden. Das wichtigste ist das richtige Verhältnis bei der Zugabe zum Reinigungswasser. Zu hoch konzentrierte Mischungen können negative Effekte haben.

Welche Hausmittel geeignet sind und was es zu beachten gibt erfahren Sie in der folgenden Aufzählung.

Zuletzt aktualisiert am 5. Mai 2022 um 19:54 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Essig

Der Hauptgrund für die störenden Schlieren bei der Fensterreinigung ist kalkhaltiges Wasser. Genau dagegen hilft der Einsatz von Essig. Der Essig wirkt stark kalt-lösend und verhindert dadurch effektiv Kalkablagerungen auf der Fensterscheibe. Da normaler Essig in jedem Haushalt zu finden ist, wird er auch seit Jahrzehnten bei der Fensterreinigung verwendet.

Fenster putzen mit Essig hat aber auch Nachteile. Sie sollten auf jeden Fall Handschuhe verwenden, da Essig die Haut angreift. Außerdem ist der starke Geruch für die meisten Menschen sehr unangenehm.

Wichtiges ist aber, dass zu viel Essig im Reinigungswasser die Fenster langfristig schädigen kann. Die Gummi- oder Silikonabdichtungen werden porös und die Kunststoffrahmen können vergilben.

Fenster putzen Hausmittel Auswahl

Spiritus

Der Spiritus ist ein guter Fettlöser und hat gleichzeitig eine kalklösende Wirkung. Das sind genau die richtigen Eigenschaften, welche man zum streifenfreien Fensterputzen benötigt.

Bei Spiritus bzw. Brennspiritus handelt es sich um hochprozentigen Alkohol (Ethanol). Da das Ethanol die Haut angreift, müssen bei Verwendung als Reinigungsmittel immer Handschuhe getragen werden. Darüber hinaus greift hochprozentiger Alkohol auch Kunststofffenster und vor allem die Gummidichtungen an.

Wenn Sie die Fenster mit Spiritus putzen wollen, sollten Sie die Reinigungsmittel im Einzelhandel ausprobieren, welche auf Spiritus basieren.

Video – Fenster putzen mit Hausmitteln

Zitronensäure

Auch Zitronensäure ist vielseitig einsetzbar und kann zum Fensterputzen verwendet werden. Sie ist eine gute Alternative zum Tafelessig oder zur Essigessenz und entfernt schonend Schmutz und Kalkreste. Die Eigenschaft, das Kalk im Leitungswasser zu lösen macht es zu einem idealen Zusatz im Reinigungswasser. Außerdem riecht es angenehmer als andere mögliche Hausmittel wie Essig oder Spiritus.

Soda

Bei Soda handelt es sich um ein multifunktionales Reinigungsmittel welches im Haushalt oder Garten verwendet werden kann. Es ist somit tatsächlich vielseitig einsetzbar und wird hauptsächlich bei starken Verschmutzungen verwendet.

Die starken alkalischen Eigenschaften von Soda wirken sich auf viele Oberflächen allerdings auch negativ aus. Daher sollte es nicht zum Reinigen von Aluminium, Marmor, polierter Granit, Kalkstein und anderen alkaliempfindliche Oberflächen eingesetzt werden.

Genauso verhält es sich auch bei Fenstern, gegenüber den meisten Chemikalien weist Glas eine hohe Beständigkeit auf. Bei alkalischem Angriff ist Glas allerdings sehr empfindlich, es entstehen Verätzungen der Oberfläche.

Oftmals kommt es auch zu Verwechslungen von Soda und Natron. Soda (auch Waschsoda) ist basischer als Natron (auch Back- oder Speisesoda) und reagiert stärker.

Fenster putzen mit Soda ist somit keine gute Idee!

Eine Tüte Soda von Heitmann

Welche Reinigungsmittel können verwendet werden?

Grundsätzlich lassen sich die Reinigungsmittel zur Fensterreinigung verwenden, die das Material nicht angreifen. Es sollten keine Produkte verwendet werden, die scheuern (Scheuermilch) und so eventuell Kratzer verursachen. Genauso wenig sollten Lösungsmittel und ätzende Mittel verwendet werden. Produkte mit einem hohen Alkoholgehalt sind ebenso nicht geeignet, um die Fenster zu putzen. Der Alkohol greift Gummi und Silikon an und führt zur dauerhaften Schädigung.

Klarspüler

Fenster putzen mit Klarspüler ist eine bekannte Alternative und durchaus naheliegend. Bei Klarspüler handelt es sich um eine Flüssigkeit, welche zur Verwendung in einer Geschirrspülmaschine vorgesehen ist. Dabei wird die Oberflächenspannung des Wassers herabsetzt, damit es besser abläuft und nicht auf Glas und Geschirr abtrocknet.

Fenster putzen mit Klarspüler funktioniert also, weil sich weniger Tropfen auf der Fensterscheibe bilden und sie sich dadurch leichter trocknen lässt. Gerade bei kalkhaltigem hartem Wasser lässt sich der Effekt sehr gut beobachten. Gegen die Kalkflecken selber hilft er allerdings nicht! Lediglich die Zitronensäure in einigen Klarspülern reduziert die Schlieren beim Fenster putzen.

Streifenfrei Fenster putzen mit Klarspüler

Spülmittel

Fenster putzen mit Spüli ist wahrscheinlich die am häufigsten angewandte Variante bei der häuslichen Reinigung. Was beim Abwaschen von Gläsern und Geschirr funktioniert ist auch beim Putzen der Fenster nicht verkehrt sein. Das Spülmittel wirkt dabei gleich in vielerlei Hinsicht. Es löst Verschmutzungen auf Glas und Rahmen der Fenster. Des Weiteren wirkt es Kalk lösend im Reinigungswasser und sorgt ähnlich wie Klarspüler für ein schnelleres Ablaufen des Wassers. Dadurch werden Schlieren durch Kalk und Schmutzrückstände verhindert.

https://www.instagram.com/p/B8wbHyOomBn/

Anleitung zum Fenster putzen mit Hausmitteln

Sind die Fenster nur leicht verschmutzt, können Sie auch einige Punkte weglassen und lediglich die Fensterscheibe putzen. Am besten putzen Sie erst die Innenseite und anschließend die Außenseite. Dadurch können Sie das Wasser länger nutzen. Nach ein bis zwei Fenstern sollten Sie neues Wasser verwenden, ansonsten wird der Schmutz nur auf dem Fenster verteilt.

  1. Befüllen Sie den Eimer mit warmem Wasser und fügen das entsprechende Hausmittel oder Reinigungsmittel hinzu.
  2. Reinigen Sie zuerst der Rahmen und trocknen Sie ihn, danach erst die Fensterscheibe. Am besten eignet sich dafür ein Mikrofasertuch.
  3. Besonders hartnäckigen Schmutz mit kreisenden Bewegungen abreiben. Fest sitzender Schmutz auf dem Glas kann mit einem Glasschaber entfernt werden.
  4. Trocknen Sie die Fenster am besten mit einem zweiten trocknen Mikrofasertuch sorgfältig ab.
  5. Zum Abschluss gehen Sie mit dem Trockentuch einmal über die Kanten und Ecken.
  6. Anstatt das Fenster mit einem Tuch zu trocknen, sollten Sie lieber einen Abzieher nutzen. Das geht schneller und Sie erzielen ein besseres Ergebnis.

Kehren Sie Fensterrahmen und die Fensterbank nur mit dem Handfeger ab, wenn es bei geschlossenen Fenstern möglich ist, sonst verteilen sich der Schmutz auch noch im Innenraum.

Zusammenfassung

Fenster putzen mit Hausmittel ist möglich, wenn die oben genannten Punkte beachtet werden. Die Hausmittel wie Essig und Spiritus können aber auch das Material der Fenster langfristig schädigen. Deshalb ist das Mischungsverhältnis mit dem Reinigungswasser immer vorsichtig zu wählen. Außerdem ist für viele Menschen der Geruch durchaus eine Belastung beim Fensterputzen.

Bei den Reinigungsmitteln, die im Haushalt zu finden sind, eignen sich Spüli und Klarspüler ideal zum Putzen der Fenster. Sie lösen zuverlässig den Kalk im Wasser, der hauptsächlich für die Schlierenbildung verantwortlich ist.

Empfehlung: Spüli oder Klarspüler ist den anderen Hausmitteln eindeutig vorzuziehen!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Links und Quellennachweise:

http://www.mamas-hausmittel.de/glas-reinigen/#Glas_reinigen_mit_Brennnesseln
https://de.wikipedia.org/wiki/Brennnesseln