Fenster streifenfrei putzen

Im Internet finden sich viele „Geheimtipps“ und Meinungen wie die eigenen Fenster richtig zu putzen sind. Einige wenige sind wirklich hilfreich, aber viele erschweren die Arbeit nur oder sind auf Dauer sogar schädlich für die Fenster. Die wenigsten gehen dabei auf die Ursachen der Streifenbildung ein und sind allein deshalb wenig überzeugend in der Anwendung.

Dabei ist es gar nicht schwer, auch mit einfachen Hilfsmittel die Fenster streifenfrei zu putzen. Mit dem Wissen über den Grund der Streifenbildung beim Fensterputzen und der Verwendung der richtigen Hilfsmittel, ist ein einfaches, praktisches und auch schnelles streifenfreies Fenster putzen kein Problem mehr.

Kurzanleitung  – wenn es schnell gehen soll!

Die Kurzanleitung fast das wichtigste zusammen und orientiert sich an Hilfsmitteln die in vielen Haushalten vorhanden sind. Mehr braucht es nicht, die Fenster werden auch mit den hier vorgestellten Hilfsmittel streifenfrei sauper.

1.Material

  • Eimer (Schüssel), Wasser (angenehme Temperatur), 2 Mikrofasertücher (1 zum reinigen, 1 zum trocknen) – mehr ist nicht nötig
  • zusätzlich bei starkem Schmutz ein wenig Spülmittel, Gummihandschuhe bei empfindlicher Haut

2. Fenster putzen

  • Mit dem feuchten Mikrofasertuch wird erst der Rahmen und im Anschluss die Fensterscheibe in kreisenden Bewegungen gereinigt. Die Ecken und den Bereich der Dichtungen gründlich nachziehen.
  • Mit dem trockenen Mikrofasertuch (Fensterleder) die Scheibe trocken reiben und die Ränder nachziehen. Danach den Rahmen trocknen.
  • Fertig!

3. Allgemeine Tipps

  • Ein Fensterleder kann auch ein Mikrofasertuch ersetzten.
  • Erst die Innenseite und danach die Außenseite, Wasserwechsel beachten (kein Schmutzwasser auf saubere Fenster).
  • Die meisten Fenster werden mit reinem Wasser auch ohne Reinigungsmittel sauber.
  • Bei starken Verschmutzungen kann ein wenig Spüli zum Fett und Schmutz lösen hinzugeben werden.
  • Ein Fensterabzieher oder ein Fenstersauger sind lohnende Anschaffungen bei häufigem Fensterputzen.
Fenster streifenfrei putzen - Fenstrscheibe mit Streifen

Fenster streifenfrei putzen – auch ohne Reinigungsmittel

Fenster streifenfrei putzen – Anleitung

Wer seine Fenster streifenfrei putzen will, kann die Hilfsmittel professioneller Fensterputzer nutzen oder zumindest die Arbeitsweise übernehmen. Wer jeden Tag beruflich die Fenster putzt, hat die Arbeitsabläufe optimiert um schnell und effizient zum erwünschten Ergebnis zu gelangen.

Die Anleitung für streifenfreies Fenster putzen orientiert sich an der Arbeitsweise der Profis und stellt auch die richtigen Hilfsmittel vor.

Warum entstehen Streifen und Schlieren beim Fensterputzen?

Die Streifen und Schlieren auf der Fensterscheibe entstehen immer dann, wenn der dünne Wasserfilm auf der Scheibe trocknet. In den Wasserrückständen befindet sich ein Gemisch aus oft kalkhaltigem Wasser, Schmutzrückstände vom Putzwasser oder auch Bestandteile vom Reinigungsmittel, welche dann sichtbar werden.

Wenn diese Ursachen reduziert werden oder sogar ganz wegfalle, lassen sich die Fenster streifenfrei putzen.

Kalkhaltiges Wasser

Das Problem mit dem oft kalkhaltigem Wasser in Deutschland lässt sich leicht lösen. Zum einen kann zum putzen auch gefiltertes Wasser aus Handelsüblichen Wasserfiltern verwendet werden.

Eine weitere alternative ist die Verwendung von destilliertem Wasser beim putzen der Fenster. Das destillierte Wasser wird auch bei Dampfbügeleisen oder Bügeleisen verwendet und hinterlässt keinerlei Kalkrückstände auf der Kleidung.

Schmutzrückstände im Putzwasser

Wird ein Fenster nach dem anderen von innen und außen geputzt, sammelt sich mehr Schmutz im Wasser und gelangt so wieder ans nächste Fenster. Mit häufigen Wasserwechsel lässt sich das Problem verkleinern. Eine weitere Möglichkeit ist die Verwendung einer Universalsprühflasche. Dadurch gelangt immer sauberes Wasser auf das Fenster.

Reinigungsmittel

Die Reinigungsmittel welche ins Putzwasser gegeben werden sollten immer sparsam dosiert werden. Die Rückstände bilden schnell Schlieren auf dem Fenster. Eine zu hohe Konzentarion von Reinigungsmittel ist also eher hinderlich beim streifenfreiem Fenster putzen.

Ein Glasreiniger oder professionelle Reiniger sind in der ausgewiesenen Dosierung besser geeignet.

Fensterabzieher und Fenstersauger

Falls die vorgenannten Punkte nicht ausreichen um in streifenfreies Ergebnis beim Fensterputzen zu erreichen, kann ein Abzieher oder ein Fenstersauger helfen. Der Abzieher trocknet die Fenster schnell und gründlich. Der Fenstersauger saugt das Wasser zusätzlich sicher ab und verhindert, dass das Schmutzwasser auf den Boden tropft.

Streifenfrei Fenster putzen – Hilfsmittel im Überblick

Mikrofasertücher

Die einfachste und günstigste Möglichkeit die Fenster streifenfrei zu putzen ist die Verwendung von Mikrofasertüchern. Sie sind in den meisten Haushalten vorhanden und sind auch für viele andere Einsatzmöglichkeiten zu verwenden. Die Anschaffungskosten liegen bei einem 3-er Set bei unter 1 Euro das Stück. Eine Anschaffung die sich auf jeden Fall auszahlt, da beim Fensterputzen 2 Mikrofasertücher benötigt werden.

Fensterleder

Abzieher

Der Abzieher ist auch als Fensterwischer oder Gummiabzieher bekannt. Ähnlich wie der Duschabzieher sorgt er für ein schnelles rückstandsloses Trocknen der Fensterscheibe.

Damit wird das Schmutzwasser gemischt als Hauptgrund für die streifen beim Fensterputzen gründlich beseitigt.

Ein guter Fensterwischer bzw. Fensterabziehen ist aber nicht mit einem Duschabzieher zu vergleich. Der Fensterabzieher sollte mindestens 30 cm breit sein und aus einem qualitativ hochwertigem Wischergummi bestehen. Für den privaten werden harte Gummilippen empfohlen, da sie langlebiger und auch für Spiegel und andere Glasflächen besser geeignet sind.

Fenstersauger

Die Fenstersauger werden immer beliebter und sind schon in vielen Haushalten vorhanden. Angelehnt an die Profi-Sets der Fensterputzer bestehen die Fenstersauger auch aus mehren Teilen. Die Sprühflasche zum auftragen der Reinigungsflüssigkeit ist idealerweise mit einem Einwascher verbunden. Das garantiert schnelles und einfaches arbeiten.
Der Fenstersauger funktioniert mit der Gummilippe als automatischer Absaugen des Schmutzwassers. Dadurch wird das Wasser mit den Schmutzpartikeln in einem Arbeitsgang rückstandslos entfernt. Deswegen ist eine streifenfreies putzen der Fenster möglich.
Das für die Schlierenbildung verantwortliche Wasser wird durch den Fenstersauger gründlich entfernt.

Fensterputzer-Set

Bei großen Fensterflächen oder häufiger Fensterreinigung empfiehlt sich die Anschaffung eines Fensterputz-Sets. So ein Set beinhaltet die wichtigsten Hilfsmittel, welche auch in vergleichbarer art von professionellen Fensterputzern verwendet wird.

Ein gutes Set beinhaltet einen 4-eckigen Fensterputzeimer, Einwascher, Abzieher, Mikrofasertuch und einen Fensterschaber. Bei einigen Angeboten ist auch ein professioneller Fensterreiniger enthalten. Dabei handelt es sich meist um ein Konzentrat welches sehr ergiebig ist und für mehrere Jahre ausreicht.

streifenfrei Fenster putzen

streifenfrei Fenster putzen – Mit den richtigen Hilfsmitteln

Weitere Hilfsmittel

Glasreiniger

Der handelsüblich Glasreiniger ist natürlich auch geeignet die Fenster streifenfrei zu putzen. In der praktischen Sprühflasche sind alle wichtigen Bestandteile wie Alkohole, Tenside oder auch Alkalien enthalten. Damit lassen sich auch leicht verschmutzte Fensterscheiben ohne vorarbeit einfach reinigen. Der Reiniger ist so konzipiert das er direkt aufgesprüht wird und auch ohne Rückstände entfernt werden kann

Der Glasreiniger sollte dabei nicht sparsam aufgetragen werden und zum trocknen wird ein weiteres Mikrofasertuch oder ein Fensterleder empfohlen.

Streifenfrei Fenster putzen – Wissenswertes

Fenster putzen mit Zeitungspapier

Beim Fenster putzen mit Zeitung besteht nach wie vor die Gefahr, das sich die Druckerschwärze auf dem Fenster und den Rahmen Rückstände hinterlässt. Die Fensterrahmen bekommen unansehnliche schwarze Schlieren. Auf der Fensterscheibe bleibt die Druckerschwärze als Streifen zurück.

Die Mikrofasertücher oder auch die anderen vorgestellten Hilfsmittel sind viel besser geeignet.

Fenster putzen mit Essig oder Spiritus

Um die Fenster streifenfrei zu putzen ist keines der beiden Hausmittel wirklich nötig. Beim Fenster putzen mit Essig bilden sich oft unangenehme Gerüche und die Gummidichtungen können bei wiederholter Anwendung angegriffen werden.

Beim Fenster putzen mit Spiritus ergeben sich die gleichen negativen Auswirkungen. Wenn keine andere Möglichkeit besteht weniger kalkhaltiges Wasser zu verwenden, sollten Essig oder Spiritus nur in geringen Mengen verwendet werden.

Vorreinigung mit Handbesen

Auch dieser Tipp ist im Internet weit verbreitet. Dieser Arbeitsschritt ist allerdings nur bedingt zu empfehlen, da er nur bei geschlossenen Fenstern funktioniert. Bei geöffneten Fenster verteilt sich der Staub im Zimmer und der Dreck fällt auf den Boden.

In dieser Situation hilft leider nur ein feuchter Reinigungsdurchgang.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Links und Quellennachweise:

https://www.frag-team-clean.de/de/startseite/reinigen/fenster-streifenfrei-putzen.cky.html
https://www.hausgarten.net/heimwerken/haus/fenster/streifenfrei-fenster-putzen-bei-sonne.html
https://www.heimwerker.de/fenster-streifenfrei-putzen/